Ihre Mithilfe wird benötigt: Zeitzeugen gesucht!

Am 08. Mai jährt sich der Tag der Befreiung zum 75. Mal. Ein Datum, das ein anderes Leben möglich gemacht hat.

„Der Krieg ist aus!“, so titelten die Aachener Nachrichten als erstes freies Blatt über die bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht am 08. Mai 1945. Zurück bleibt ein Bild der Zerstörung, das wir uns so heute nicht mehr vorstellen können.

Eine Jugend in Trümmern wird zum Schicksal vieler Überlebender des Kriegs.

Berliner Kinder spielen in Ruinen 1948
Berliner Kinder spielen in Ruinen. Bundesarchiv-Bild.

Anlässlich des 75-jährigen Jubiläums des Tags der Befreiung möchten wir uns dieser schicksalhaften Zeit bewusst werden und suchen deshalb Ihre ganz persönliche Geschichte sowie Bilder, Film- oder Tonaufnahmen aus der Zeit von 1939 – 1949. Wann und wo haben Sie vom Ende des Kriegs erfahren? Haben Sie Bilder oder Filmaufnahmen, die die Stimmung aus dieser Zeit einfangen oder besitzen Sie Bilder vom Kriegsende in Ihrer Stadt?

Als Digitalisierungsunternehmen arbeiten wir auch für Archive, Museen und Universitäten. Unser Auftrag ist die Rettung historischer sowie emotionaler Momente aus aller Welt. Das betrifft neben den ganz persönlichen Erinnerungen unserer Kunden auch solche Ereignisse von kollektivem Bewusstsein. Wir sind davon überzeugt, dass die Kriegszeit und die Zeit des Wiederaufbaus wertvolle Erinnerungen bergen, die nicht vergessen werden sollten.

Wenn Sie selbst kein Zeitzeuge sind: Besitzen Sie noch analoge Aufnahmen von Ihren Vätern oder Müttern aus dieser Zeit? Vom Wiederaufbau ihrer Häuser? Von Vorher-/Nachher-Aufnahmen aus Ihrer Stadt? Dann sprechen Sie mit uns! Wir interessieren uns für jegliches Material aus der Zeit von 1939 – 1949 mit einer spannenden Geschichte und übernehmen die Digitalisierung Ihrer Medien aus diesen Jahren bis zum 1.3.2020 kostenfrei für Sie.

Wenn Sie Ihre Medien aus der Zeit zwischen 1939 und 1949 digitalisieren möchten und uns diese anschließend zur Veröffentlichung bereitstellen, übernehmen wir die Digitalisierung der betreffenden Medien bis 1.000 Bilder bzw. Bildminuten pro Kunde für Sie kostenfrei. Bedingung ist, dass es sich um Material mit erkennbarem historischen oder emotionalen Bezug zur Kriegs- oder unmittelbaren Nachkriegszeit handelt. Das Angebot gilt für die ersten 25.000 Bilder und Filmminuten, die eingereicht werden.
Sollten Sie Ihre Aufnahmen bereits bei MEDIAFIX digitalisiert haben und möchten uns diese zur Veröffentlichung bereitstellen, so erhalten Sie für geeignetes Material einen Gutschein über 20% Rabatt für Ihren nächsten Auftrag. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

II. Weltkrieg 1939-45 – Berlin, Stallschreiberstraße
Nach einem der alliierten Luftangriffe 1945 auf Berlin suchen die Einwohner mühsam einen Weg durch die Zerstörung.

 

Ihre Bild-, Ton- oder Filmaufnahmen möchten wir in unserer neuen Rubrik „MEDIAFIX Zeitreise“ veröffentlichen, die wir eigens für den Zweck der Bewahrung historischer sowie emotional wertvoller Aufnahmen und Geschichten ins Leben gerufen haben. Bereits in der Rubrik erschienen ist „Die Story zum Mauerfall“, eine Chronik zur Berliner Mauer, in der wir mit Hilfe unserer Kunden rund 60 unveröffentlichte Aufnahmen zur Zeit der Berliner Mauer enthüllen konnten. Auch dieses Mal prämieren wir die drei besten Einsendungen bei Veröffentlichung mit einem Gutschein von 75,00 €, 150,00 € oder 250,00 €, je nach Güte und Hintergrundgeschichte des Materials.

Ein Kriegsschicksal ist ein bewegendes Schicksal, dessen wir anlässlich des 75. Jahrestags der Befreiung gedenken wollen. Wenn auch Sie noch im Besitz von Bild-, Ton oder Filmaufnahmen aus der Zeit von 1939 – 1949 sind, dann senden Sie eine Mail an m.bachmann@mediafix.de oder l.heisterkamp@mediafix.de und helfen Sie uns, die historischen Aufnahmen aus dieser Zeit für die Nachwelt festzuhalten. Einsendeschluss ist der 01.03.2020.

Wir freuen uns auf Ihre Nachrichten!

Bild 1: Bundesarchiv, Bild 183-19000-1661 / CC-BY-SA 3.0; Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.de; Originalbild verwendet
Bild 2: Bundesarchiv, Bild 183-J31345 / CC-BY-SA 3.0; Lizenz: https://creativecommons.org/share-your-work/licensing-considerations/compatible-licenses

Keine Kommentare

Was sagen Sie dazu?