Dias reinigen – so geht es richtig

Wenn Ihre Dias schon länger eingelagert sind, haben sie unter Umständen Schmutz und Staub angesetzt oder es hat sich gar Schimmel gebildet, wenn sie nicht richtig gelagert wurden. Wie können Sie nun am besten Ihre Dias reinigen? Abhängig vom Grad der Verschmutzung haben Sie verschiedene Möglichkeiten.

Dias reinigen und Dias digitalisieren lassen bei DIAFIX

Staubige Dias reinigen

Staubige Dias reinigen Sie am besten mit Druckluft. Es gibt im Handel verschiedene Druckluftsprays, die sich dafür eignen. Achten Sie aber darauf, dass es sich um reine Luft handelt, die keine Fremdpartikel enthält, die die Dias beschädigen können. Befinden sich nach der Druckluftbehandlung noch immer Staubpartikel auf dem Dia, können Sie diese mit einem antistatischen Microfasertuch vorsichtig abwischen. Oder Sie nutzen eine Antistatik-Bürste um Ihre Dias zu reinigen. Es gibt auch spezielle Reinigungsgeräte, bei denen zwei antistatische Bürsten so montiert sind, dass Sie die Dias zwischen ihnen hindurch schieben können. Damit können Sie von oben und unten gleichzeitig Ihre Dias reinigen.

Hartnäckig verschmutzte Dias reinigen

Befinden sich Schlieren oder anderer hartnäckiger Schmutz auf Ihren Aufnahmen, hilft ein Wasserbad um Ihre Dias zu reinigen. Sie müssen die Dias zuvor entrahmen und anschließend in destilliertes Wasser legen, am besten unter Zusatz einer Netzmittellösung wie Agepon von Agfa. Diese lässt das Wasser besser vom Dia abfließen. Anschließend müssen Sie die Dias trocknen lassen, am besten hängend, damit das Wasser ohne Rückstände abfließen kann. Sie können Ihre gereinigten Dias beispielsweise zum Trocknen mit Reißzwecken an eine Holzleiste pinnen.

Verschimmelte Dias reinigen

Gerade Glasdias sind anfällig für Schimmel, da sie bei Feuchtigkeit schlechter trocknen können und sich Nässe unter dem Glas sammelt. Schimmel kann Ihren Dias irreparablen Schaden zufügen. Sie können aber versuchen, Ihre verschimmelten Dias zu reinigen und den Schaden zu begrenzen. Entfernen Sie dazu zunächst das Glas und prüfen Sie, ob das Dia noch feucht ist. Sie sollten es erst trocknen lassen. Anschließend können Sie versuchen, die Schimmelschicht vorsichtig mit einem Wattepad oder Wattestäbchen abzutragen. Üben Sie nicht zu viel Druck aus wenn Sie mit dieser Methode Ihre Dias reinigen, da Sie ansonsten die Trägerschicht beschädigen. Gehen Sie lieber mehrmals leicht mit der Watte über das Dia, bis keine Rückstände mehr auf dem Pad zu erkennen sind.

Negative reinigen

Auch Ihre Negative sollten Sie vor der Digitalisierung reinigen. Negative reinigen? Aber warum? Negative sind stark staubmagnetisch. Wenn Sie Ihre Negative digitalisieren möchten, sollten Sie alte Negativfilme unbedingt vorher reinigen. Die Qualität der Scans hängt nämlich – genau wie bei Dias – von der Qualität des analogen Materials ab. Wenn also Ihr Negativfilm stark verstaubt oder verschmutzt ist, können Sie keine schönen Ergebnisse erzielen.

Wir von DIAFIX haben eine einfach Lösung: Unsere professionelle Reinigung reduziert den Staub auf Ihren Negativen deutlich, damit Sie sich nach der Digitalisierung nicht über hässliche Verunreinigungen im Bild ärgern müssen. Erfahren Sie hier alles über unsere Zusatzleistungen bei der Negativdigitalisierung.

Retten Sie Ihre Bilder, lassen Sie Ihre Dias digitalisieren

Gerade, wenn Ihre Dias bereits Lagerschäden aufweisen, sollten Sie handeln: Lassen Sie Ihre Dias digitalisieren, so lange sie noch nicht zu sehr angegriffen sind! Wir von DIAFIX übernehmen die Reinigung und anschließende Digitalisierung für Sie!

Egal ob Druckluftbehandlung oder Feuchtreinigung. Anschließend können Sie Ihre Dias ebenfalls durch eine Nachbearbeitung verbessern lassen.

Worauf warten Sie also noch? Retten Sie einzigartige Erinnerungen und lassen Sie Ihre Dias ab 8 Cent pro Scan bei DIAFIX digitalisieren!

Fragen? Unser Kundenservice wird Sie gerne beraten unter 0221 – 67 78 69 34.

Unsere Telefonzeiten sind:

Mo-Mi 9-18 Uhr
Do 9-20 Uhr
Fr 9-17 Uhr

Ein Kommentar

Was sagen Sie dazu?