DIAFIX schlägt sich hervorragend im n-tv-Test

n-tv empfiehlt: Digitalisieren lassen, statt selber machen.
n-tv empfiehlt: Digitalisieren lassen, statt selber machen.

Der Nachrichtensender n-tv wollte es wissen: Was ist die besten Methode, um alte Fotos, Dias und Filme zu digitalisieren? Die Reporter testeten verschiedene Heimscanner und erteilten dann der MEDIAFIX GmbH den Auftrag zur Dia-Digitalisierung (DIAFIX) und Schmalfilm-Digitalisierung. Ergebnis im direkten Vergleich: Bildqualität und Geschwindigkeit von DIAFIX schlagen alle Heimscanner. So fällt denn auch das Fazit der Reporterin aus: Lieber machen lassen, als selber machen.

In der Ratgeber-Serie „Technik für zu Hause“ geht n-tv Moderatorin „Ellie“ der Frage nach, wie sie ihr analoges Bildmaterial am besten digitalisiert. Sie möchte 100 Dias und 300 Fotos scannen sowie 20 Super-8-Filme digitalisieren. Also besorgt sie sich eine Scanstation für ihre Fotos, einen Diascanner und einen Spiegel zum Abfilmen der Super-8-Spulen. Am Ende bringt sie ihre Kisten bei MEDIAFIX vorbei und kann so die Ergebnisse der Digitalisierung am Rechner direkt vergleichen.

Die Kriterien bei diesem Test sind Kosten, Zeit und Bildqualität. Wer zu Hause mit eigenen Geräten selbst scannt, muss zunächst in die Technik investieren. Je nachdem, für welche Methode und welche Ergebnisqualität man sich hier entscheidet, kann das unter 100 Euro, aber locker auch über 1.000 Euro kosten. Wer mit den Geräten wenig vertraut ist, muss zudem noch Zeit einkalkulieren, um die Technik und die Übertragung auf den Rechner zu verstehen. Die Fehleranfälligkeit ist auch sehr hoch, wobei nicht immer klar ist, ob es an der Technik oder der Anwendung liegt. Was auch immer der Fall ist – für denjenigen, der Zeit und Geld investiert hat, ist das doppelt ärgerlich.

Die Bildqualität ist am Ende das Entscheidende und hier kommen die Heimscanner nicht gut weg. Geringe Auflösung und keine Nachbearbeitung schmälern die Freude an den digitalisierten Fotos und Filmen doch enorm. Wir von MEDIAFIX konnten der Reporterin den Rundum-Service eines Digitalisierungsdienstleisters bieten: Beratung vor Ort über die Qualität der Digitalisierung, zügige Abwicklung und bei Abholung dann der Beweis: Die Bilder sind höchstmöglich aufgelöst, die Farbstiche retuschiert und das analoge Material kann bequem auf einem USB-Stick mit nach Hause genommen werden.

Für die Journalistin ist klar: Digitalisieren immer von Profi machen lassen, denn wer sich selbst Geräte zulegt, gibt Geld für Technik aus, die er nur einmal braucht, muss viel Zeit und Geduld investieren und bekommt dafür oft nicht einmal zufriedenstellende Ergebnisse.

Den ganzen Beitrag gibt es hier zu bewundern: http://www.n-tv.de/mediathek/videos/ratgeber/Alte-Fotos-und-Filme-digitalisieren-article14522251.html (Ab Minute 5:27 geht es um DIAFIX bzw. die MEDIAFIX GmbH)

2 Kommentare

Was sagen Sie dazu?

  1. Hallo,

    ich müsste mehrere 1000 Dias, eventuell Farbbilder und Negative digitalisieren lassen.

    Mit welchen Geräten arbeiten Sie? Gibt es die Möglichkeit von Probescans?

    Sollen die Dias in Magazinen versendet werden? Das gibt dann mal schnell einen kleinen Schrank voll. Was können Sie zum Versand sagen? Kann man das zu digitalisierende Material u.U. selber vorbeibringen und wieder abholen?

    MfG
    aly trausch

    1. Guten Tag Herr Trausch,

      unsere Geräte sind von unseren Technikern entwickelt und unterliegen somit der Schweigepflicht. Wir können Ihnen keine näheren Details dazu geben.

      Probescans bieten wir natürlich an.

      Dafür schicken Sie uns 10 Dias oder 10 Negative und wählen zwei Auflösungen aus. Diese werden dann gescannt mit den Sonderleistungen Reinigung/Druckkluft, Bilddrehung (und Nachbearbeitung) und Sie erhalten diese auf DVD zurück.
      Dies kostet 15,00 Euro, die Sie aber bei einem Folgeauftrag ab 100.00 Euro Auftragswert wieder gut geschrieben bekommen.

      Die Digitalisierung in Universalmagazinen ist am praktischsten. Für alle anderen Magazintypen und für lose Anlieferungen berechnen wir 0,03 Euro Aufpreis je Dia für die Umsortierung.

      Der Versand sollte versichert erfolgen, um das Paket nachverfolgen zu können. Außerdem sollten die Medien genügend gepolstert sein, damit die Kästen nicht aufbrechen.

      Für genauere Informationen rufen Sie bitte unseren Kundenservice an:

      022167786934 (10.00 bis 13.00 und 14.00 bis 19.00 Uhr wochentags).

      Persönlich können Sie die Medien zu den o.g. Zeiten auch gerne vorbeibringen (oder samstags zwischen 11.00 und 14.00 Uhr). Dann beraten wir Sie gerne vor Ort.

      Liebe Grüße,

      Wiebke Herrmann
      Mediafix Kundendienst