35.494.167 Dias digitalisiert

DIASCANNER-TEST 2018 Diascanner Test: Die Hama Reihe Die Firma Hama bietet neben diversem Fotozubehör auch Diascanner an. Die beiden Modelle Hama DS-500 und Hama DS-1400 möchten wir Ihnen näher vorstellen.

Die Hama Diascanner im Test

Die Firma Hama bietet neben diversem Fotozubehör auch Diascanner an. Hier sind zur Zeit zwei Diascannermodelle auf dem Markt erhältlich, die wir Ihnen im folgenden Diascannertest und im Preisvergleich gerne vorstellen möchten.

Diese beiden Diascanner von Hama möchten wir Ihnen in unserem Test vorstellen:

  • Hama DS 500
  • Hama DS 1400

Der Hama DS-500 im Test: Diascan Ergebnisse

Die Firma Hama bietet neben diversem Fotozubehör auch Diascanner an. Beim Diascanner Hama DS-500 handelt es sich um ein sehr kompaktes Gerät, welches gerahmte Dias, Schwarzweiß- und Farbnegativstreifen scannen kann. Leider überzeugt der DS-500 in unserem Diascannertest nicht, denn die Auflösung von 1.800 dpi ist für das Scannen von Dias zu gering und nicht ausreichend. Hinzu kommt, dass die fertigen Diascans eine schlechte Farbwiedergabe aufweisen.

Stärken und Schwächen

  • Vorteile
  • niedriger Preis
  • Nachteile
  • jedes eingeschobene Dia muss neu ausgerichtet werden, da der Diaeinschub nicht genau passt
  • schlechte Farbwiedergabe
PREISTIPP
Erhältlich ab 35€
Hama DS-500
Scannertyp: Dia-/Negativscanner
Scanmedien: Dia, SW-Negativ, Farbnegativ (Kleinbild)
Auflösung: 1.800 dpi
Scangeschwindigkeit (Kleinbilddia): ca. 30 Sek lt. Hersteller
Extras: halbautomatischer Dia-Einzug
Mitgelieferte Software: Arcsoft Media Impression 6, Easy-Fix, Photo Editing Tool

Der Hama DS-1400 im Test: Diascan Ergebnisse

Dias scannen bei DIAFIX

Der Hama DS-1400 ist ein sehr einfacher Diascanner und läuft – wie auch der DS-500 – unabhängig vom PC und batteriebetrieben, aber auch per USB-Verbindung. Der DS-1400 hat einen eingebauten 32 MB Speicher und wirbt mit einem „halbautomatischen Dia-Einzug“. Das bedeutet, dass kleine Stapel an Dias eingelegt werden können, die der Hama DS-1400 Diascanner dann einzieht. Da die Menge der Dias pro Stapel aber nicht sehr groß ist, ist es notwendig, während der Diadigitalisierung permanent am Gerät zu bleiben. Eine Software zur Bildbearbeitung zählt nicht zum Lieferumfang. Der Einsatz einer solchen Software ist allerdings notwendig, da viele gescannte Bilder zu dunkel sind oder Kratzer und Staub aufweisen.

Stärken und Schwächen

  • Vorteile
  • platzsparend
  • Nachteile
  • Scanner stürzte im Test des Öfteren ab
  • Dias müssen immer wieder nachgelegt werden
  • keine Bildbearbeitungssoftware inbegriffen
  • viele der gescannten Dias müssen nachbearbeitet werden
  • teilweise ist die Ausleuchtung nicht homogen
PREISTIPP
Erhältlich ab 3.600€
Hama DS-1400
Scannertyp: Flachbettscanner
Scanmedien: Dias, Negative und Aufsichtsvorlagen (bis DIN A3)
Auflösung (laut Hersteller): 2.400 dpi
Auflösung (im Test gemessen): 2.150 dpi
Scangeschwindigkeit (Kleinbilddia): Reinscan ca. 1:15 Min
Mitgelieferte Software: Epson Scan Software