Dias digitalisieren schon ab 7 Cent – DIAFIX startet in den Sommer

Die Temperaturen steigen, die Preise fallen. DIAFIX läutet den Sommer ein und bietet heiße Preise beim Dias Digitalisieren: Bis zum 31. Juli 2018 digitalisieren wir Ihre Dias schon ab sagenhaften 0,07 € / Scan.

Temperaturen bis an die 30°C-Marke – die Badeseen erfreuen sich bereits jetzt größter Beliebtheit. Sie können sich durch einen beherzten Sprung in den Badesee oder ein leckeres Eis Abkühlung verschaffen. Doch was meinen Sie, wie es Ihren Dias auf dem Dachboden ergeht?

Die DIAFIX Sommeraktion

Schlagen Sie also gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Retten Sie Ihre Dias vor dem Hitzetod und sparen Sie dabei bares Geld. Denn bis zum 31. Juli 2018 gibt es bei DIAFIX die Sommeraktion. Wir digitalisieren Ihre Dias einmalig ab 0,07 €/Dia. Hier finden Sie die genauen Preise:

Auflösung|Dias Bis 500 501 – 1500 1501 – 2500 Ab 2501
Budget (2900 dpi) 0,16 € | 0,14 € 0,12 € 0,10 € 0,08 € | 0,07 €
Standard (3900 dpi) 0,20 € 0,16 € 0,14 € 0,12 €
Premium (4500 dpi) 0,26 € | 0,25 € 0,23 € 0,21 € 0,19 € | 0,18 €
Premium Plus (4500 dpi) 0,32 € 0,28 € 0,26 € 0,24 €

Dias vertragen keine Hitze

Die letzten Tage waren heiß. Dabei ist es gerade einmal April. Wer weiß, welche Rekordmarken diesen Sommer noch auf uns warten? Auf dem Dachboden staut sich dann die Hitze, 40°C und mehr sind keine Seltenheit. Für Ihre Dias bedeutet das Stress pur.

Die Folge: Es kommt zu chemischen Reaktionen im temperaturempfindlichen Filmmaterial. Sie führen zu Verfärbungen, Verformungen und anderen Beschädigungen. Im schlimmsten Fall sind Ihre Erinnerungen, die Sie gut verwahrt glaubten, nach nur wenigen Tagen brütender Sommerhitze für immer verloren.

Noch verheerender können Nitratfilme sein, die auf Ihrem Dachboden lagern. Nitrat wurde Filmmaterialien aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eingesetzt. Es kann sich also in Dias befinden, die bis 1950 entstanden sind. Diese Dias können sich bei Temperaturen ab 38°C selbst entzünden. Das sind Temperaturen, die im Hochsommer auf dem Dachboden schnell erreicht sind.

Dias digitalisieren mit Bestpreisgarantie

DIAFIX gibt BestpreisgarantieNutzen Sie diese einmalige Gelegenheit, lassen Sie noch heute Ihre Dias digitalisieren. Einmalig bis zum 31. Juli 2018 zahlen Sie nur ab 0,07 € pro Dia. Mit unserer Bestpreisgarantie können wir Ihnen immer den besten Preis bieten.

Das verdanken wir unserer selbstentwickelten Scan-Technologie: Sie ermöglicht uns eine blitzschnelle Digitalisierung in kürzester Zeit bei höchster Qualität und Auflösung: Sie erhalten Ihre Diascans mit bis zu 4500 dpi.

Sie haben noch Fragen? Kein Problem – unser Kundenservice ist für Sie da. Wir beraten Sie gern persönlich und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot für Ihre Sammlung. Wir sind für Sie erreichbar:

0221 – 67 78 69 34

Montag – Mittwoch 09:00 – 18:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 20:00 Uhr
Freitag 09:00 – 17:00 Uhr

 

2 Kommentare

Was sagen Sie dazu?

  1. Hallo,

    wir möchten gerne unsere ausgesuchten Dias digitalisieren lassen und auf USB-Stick abgespeichert haben. Es sind ca. 200 Dias. Die Dias sind ca. 40 Jahre alt.
    Wie teuer wäre dies bei Ihnen?

    Mit freundlichen Grüßen

    1. Sehr geehrte Frau Kröll,

      wir nehmen uns gern Ihren Dias an. wir bieten unterschiedliche Qualitätsstufen für Diascans an. Diese unterscheiden sich in der Auflösung in Bildqualität. Bei einem Auftragsvolumen von bis zu 500 Dias kostet ein Dia in unserer niedrigsten Budget-Qualität mit 2900 dpi 0,16 €/Dia, unsere höchste Qualitätsstufe ist Premium-Plus mit 4500 dpi und hervorragender Bildqualität. Diese Option beläuft sich bei 200 Dias auf einen Stückpreis von 0,32 €. Die genauen Preise mit Beispielbildern finden Sie hier: https://www.diafix.de/unsere-leistungen/dias-scannen/
      Ihre Dias werden anschließen auf einem USB-Stick gespeichert. Wenn Sie sich unsicher sind, welche Qualitätsstufe für Sie die richtige ist, lassen Sie sich am besten unverbindlich von unserem Kundendienst beraten. Rufen Sie uns einfach an unter der Nummer 0221 / 67 78 69 34.

      Herzliche Grüße
      Anna-Maria von Kentzinsky
      MEDIAFIX Marketing